Unsere Lehrer

Christiane Rohn & Constantin Rüger

Christiane und Constantin

Christiane und Constantin leben und tanzen miteinander seit 2010. Die beiden unterrichten in verschiedenen Tangostudios Berlins und arbeiten als erfahrene Showtänzer und Tangolehrer im In – und Ausland. Sie lieben Tangoreisen zu sonnigen Orten, wo sie die fokussierte Arbeit mit Gruppen ebenso schätzen wie den sozialen Kontakt aller Teilnehmer untereinander. Tango als Miteinander im Tanzpaar und ebenso in der Gruppe ist ihnen wichtig.

Sie werden begleitet von ihren beiden kleinen Söhnen Victor und Tristan.

Christiane

Christiane beginnt als kleines Kind mit dem Eiskunstlauf. Während ihrer 20jährigen Laufbahn in dieser künstlerisch athletischen Sportart widmet sie sich ebenfalls dem Tanz ohne Schlittschuhe: von Ballett über Jazzdance und contemporary dance bis hin zu Stepptanz.

Im Rahmen ihres Lehramtsstudiums für die Fächer Spanisch und Sport lernt sie in Argentinien den Tango Argentino kennen und lieben. Das Erleben der Improvisationsharmonie zweier Körper im Einklang mit der Musik fasziniert sie und so widmet sie sich schwerpunktmäßig dem Tango. Zu ihren Lehrern zählen u.a. Giselle-Anne und Gustavo Naveira, Cecila García, Moira Castellano & Gaston Torelli, Carolina Bonaventura & Francisco Forquera.

Sie tanzt und unterrichtet mit verschiedenen TänzerInnen, schwerpunktmäßig aber mit ihrem Lebenspartner Constantin Rüger. Gemeinsam tanzen sie mit weiteren Kollegen aus Berlin seit einigen Jahren in der Tango Dinner Show „Locura Tanguera“.

Tango-Technik im Dienste der Kunst: Eine solide Technik, im Speziellen eine gute Haltung als Voraussetzung für die „Verschmelzung“ mit dem Tanzpartner sowie die Prävention vor Fehlhaltungen und Rückenleiden, sind für Christiane im Unterricht unverzichtbar. Seit über 10 Jahren unterrichtet sie auf dem Eis, in der Schule und auf dem Parkett.

Constantin

„Paartänze und ihre verschiedenen Körpersprachen begeistern mich: Seit 1996 beschäftige ich mich intensiv mit Tango als Tanz, Musik und sozialem Phänomen. Zusätzlich habe ich klassisches Ballett, die Standard-/Lateintänze, Salsa und Swingdance erlernt. Mit einer ähnlichen und doch gegensätzlichen „Paardynamik“ setze ich mich seit vier Jahren beim Taekwon-Do auseinander.

Dass ich heute einen Lehrberuf ausübe, ist kein Zufall – hätte ich Tango nicht kennengelernt, wäre ich jetzt Lateinlehrer am Gymnasium. Mich hat von Anfang an die Methodik und Didaktik des Tango Argentino fasziniert: Es ist eine echte Herausforderung, eine komplexe Körpersprache mit so vielen „Dialekten“ wie den argentinischen Tango zu erfassen und zu vermitteln. Dieser Herausforderung stelle ich mich nun schon seit vielen Jahren durch wöchentliche Kurse in Berlin und Tangoworkshops im In- und Ausland in drei Sprachen. Kennzeichen meiner Arbeit sind eine methodische und strukturierte Unterrichtsplanung und -durchführung, aber auch eine humorvolle Herangehensweise. Mit meiner Workshop-Serie „Männertraining“ widme ich mich regelmäßig speziell der Arbeit mit Führenden.

Über die letzten 16 Jahre hatte ich Gelegenheit, Unterricht bei über 50 Lehrern zu nehmen: Viel von dem, was ich dabei beobachtet und gelernt habe, fließt in meinen Unterricht ein. Ich freue mich darauf, sowohl mein Erfahrung als Tänzer als auch meine Freude am Tanz mit interessierten Schülern zu teilen.“

Milonga-Abend mit Showtanz

An einem der Milonga-Abende werden Christiane und Constantin für uns tanzen.

Tango-Newsletter

Mit unserem Newsletter seid ihr immer auf dem Laufenden bezüglich neuer Angebote, Termine und Locations von Sunshine Tango.

Sunshine Tango

Twigg UG
Burgstraße 8
D-26655 Westerstede

T +49 (0)4488 / 520 39 83
info@sunshinetango.de
sunshinetango.de

Video